if($follow){ echo ""; }else{ echo ""; } Klickrate der Suchergebnisse bei Google beeinflussen

SEO-Data.de

API Schnittstelle für Serps und SEO Daten

Klickrate der Suchergebnisse bei Google beeinflussen

Anzeige
 
 
Geschrieben von am
Tags: SEO Suchmaschinenoptimierung

Klickrate der Suchergebnisse bei Google beeinflussenDie höchsten Rankingpositionen bei Google erhalten meistens auch die meisten Klicks. Meistens, denn entgegen der landläufigen Annahme, dass die Klickrate ausschliesslich von der Position der Seite in den SERPs abhängig ist, zeigen Untersuchungen, dass User längst mündig geworden sind und auch wirklich erst lesen, bevor sie einfach auf irgendein Ergebnis klicken. Das gilt zumindest für Deutschland. So zeigen aktuelle Studien, dass in Spanien 77 Prozent der User auf das erste Suchergebnis klicken, während in Deutschland scheinbar genauer geschaut wird. Hierzulande sind es gerade mal 52 Prozent der User, die das oberste Suchergebnis anklicken. In Deutschland sind es eher die Suchergebnisse, die attraktiv erscheinen, auf die geklickt wird. Und die Anzeige in den Suchergebnissen lässt sich mit ein wenig Einfallsreichtum attraktiv gestalten. Und darauf sollten sie ihr Augenmerk legen um sich attraktiv in den Suchergebnissen zu präsentieren.

Anzeige der Suchergebnisse bei Google beeinflussen

Ein Suchergebnis bei Google und in anderen Suchmaschinen besteht aus drei Elementen:
  • dem Titel der Seite
  • der URL der Website
  • der Seitenbeschreibung

Titel der Website

Der Titel der Website ist nicht nur das Aushängeschild des Internetauftrittes, sondern auch ein wichtiger Rankingfaktor. Der Titel der Seite ist im Title Tag zu finden, der sich zwischen <title>und <</title befindet. Der Titel der Seite wird von Suchmaschinen als Überschrift für den Treffer verwendet. Vorhandene Keywords werden sogar fett hervorgehoben. Sie sollten Ihr Keyword also möglichst auch im Titel unterbringen. Tipp: Keyword möglichst am Anfang des Titels unterbringen! Der Titel darf auf keinen Fall länger als 70 Zeichen sein, sonst wird er in den Suchergebnissen abgeschnitten. Die optimale Länge für den Titel einer Seite liegt bei 50 bis 60 Zeichen. Inhaltlich muss der Titel natürlich zum Seiteninhalt passen und im besten Fall den Inhalt mit ein paar Worten passend beschreiben. Das Suchergebnis bei Google können Sie mit einer Anzeige vergleichen. Schreiben Sie also einen Titel, der zum Klicken animiert.

Anzeige

 

Die Seitenbeschreibung

Meta Beschreibungen sind kein Rankingfaktor mehr für Google. Aber der Descripton Meta Tag wird als Beschreibung der Seite verwendet, sofern das Keyword drin vorkommt. Ansonsten sucht Google selbst eine passende Textpassage aus der Seite und blendet diese dann als Seitenbeschreibung ein. Entwerfen Sie also eine Seitenbeschreibung, die das Keyword enthält. Das Keyword wird übrigens auch in der Seitenbeschreibung der Suchergebnisse automatisch fett hervorgehoben. Die Seitenbeschreibung darf maximal 170 Zeichen lang sein. In der Seitenbeschreibung lassen sich sehr gut Call to Action Aufforderungen unterbringen.

Die URL

Nicht immer hat man einen direkten Einfluss auf die URL. Oft ist diese vom Content Management System vorgegeben. Falls möglich sollten Sie bei der URL eine sprechende URL verwenden. In der sprechenden URL sollte das Keyword ebenfalls vorkommen. Das ist zwar nicht unbedingt ein Rankingfaktor, aber auch hier wird in der Darstellung der Suchergebnisse das Keyword fett hervorgehoben. Beispiel für eine sprechende Url:

www.beispiel.de/dekoartikel-fuer-hochzeiten/
 
Lesen Sie auch:
Klickrate durch Title Tag erhöhen

Peter Müller
Peter Müllerist seit 1995 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 25 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern IT, Direktmarketing und SEO. Peter Müller